Den Durchblick
dank besserer

übersicht!

#UVG (Obligatorische Unfallversicherung)

Die Unfallversicherung ist für Betriebe in der Schweiz zwar obligatorisch, jedoch müssen sich nur gewisse Branchen der SUVA anschliessen. Für alle anderen Betriebe ist die Versicherungsgesellschaft frei wählbar.
Meist lohnt es sich, die UVG mit der KTG (Krankentaggeldversicherung) zu kombinieren. Wir entscheiden in jedem Fall individuell, welche Gesellschaft dem Kundeninteresse gerecht zu werden vermag. Aus diesem Grund verfügen wir über sämtliche Rahmenverträge und können jede Firma, ob Mikrobetrieb oder Grossbestrieb bestens beraten und der Richtigen Versicherungsgesellschaft vermitteln.

#KTG (Krankentaggeld)

Eine Firma ist nicht nur den eigenen, sondern auch den Risiken seiner Mitarbeiter ausgesetzt. Ein Schicksalsschlag kommt meist plötzlich und unvorhergesehen und kann plötzlich erhebliche Folgen mit sich ziehen. Während die obligatorische Unfallversicherung, den Arbeitgeber vor den Folgen eines Unfalles schützt, ist die Krankentaggeldversicherung zwar freiwillig aber nicht weniger wichtig. Rechtlich gesehen, hat der Arbeitgeber die Zahlungspflicht, es steht ihm jedoch frei, diese bei einer Versicherung abzusichern oder das Risiko auf die eigenen Kappe zu nehmen.
Die meisten aber entscheiden sich dafür dieses Risiko einem Versicherer zu übertragen und ein Teil der Prämie dem Arbeitnehmenden zu verrechnen. Diese Lösung ist fair und hat sich in den letzten Jahrzehnten bewährt.

Damit das richtige Produkt für die betroffene Branche und die geeignete Lösung gefunden werden kann, braucht es die Nähe zu den Kunden und ein Grundinteresse an der Tätigkeit des Versicherungsnehmers. Hier verhilft uns, unsere Neutralität zum Vorteil.
Zusammen mit unseren Kunden finden wir sicher immer die geeignete Lösung unter unseren Zahlreichen Partner und deren Produkten.

#BVG (2. Säule)

Nach der ersten, ist auch die 2. Säule Pflicht für die Arbeitnehmenden in der Schweiz. Ab dem 1. Januar des 25. Altersjahres und einem Einkommen über CHF 21’510.- ist die BVG obligatorisch und muss vom Arbeitgeber gewährleistet werden. Zu je einer Hälfte der Prämie fällt diese zu Lasten des Arbeitnehmers und des Arbeitgebers.
Soll sich der Arbeitgeber aber um für eine Vollversicherung oder eine Teilautonome entscheiden? Eine generelle Antwort auf diese Frage ist je nach Art der Tätigkeit und Konstellation schwierig zu beantworten.
Auch in diesem Fall kommt uns unsere Kundennähe sehr entgegen. Denn man kann nur eine nachhaltige Lösung finden, wenn man seine Kundschaft ganz genau kennt. Ebenfalls können wir alle verschiedenen Lösungen auf dem Markt als unser Werkzeug benutzen.

Angebot einholen

#Betriebshaftpflicht

Angebot einholen

Schäden gegenüber Dritten sind auch im Arbeitsalltag leider unumgänglich. Gerade hier kommt es oft vor, dass eine sogenannte Betriebshaftpflicht von einem Vertragspartner vorgeschrieben wird. Je nach Branche und Art der Tätigkeit kann eine solche Versicherung enorme Prämien verursachen. Wir sehen oft Policen, die die Tätigkeit nicht exakt benennt und somit in eine andere Risikogruppe fällt. Manchmal kann ein falsches Wort enorme Auswirkungen zur folge haben. So ist Beispielsweise die Versicherung für Unternehmen, welches Bettonmauern erstellt drei Mal so hoch wie ein Unternehmen welches ausschliesslich Gipswände stellt.
Da wir zuerst unseren Kunden und erst danach dessen Versicherungen kennen lernen, konnten wir solche Fälle schon oft korrigieren.

#Rechtschutzversicherung

Kaum ein Unternehmer war während seiner Tätigkeit nie einer rechtlichen Streitigkeit ausgesetzt. Dieses Risiko schützt die Rechtschutzversicherung. Je nach Anzahl Angestellten, Umsatz, Lohnsummen etc, können hier einige Zusatzpakete oftmals Sinn machen.
So individuell unsere Kunden sind, sind es auch die Produkte auf dem Markt. Hier lohnt es sich enorm, einen Möglichen Rechtsfall durch zu denken um die passende Lösung zu finden.

#Fahrzeug/Flotten

Angebot einholen

Lohnt es sich die Fahrzeuge einzeln oder als Flotte zu versichern? Wie ist es mit den privaten Fahrten im Firmenwagen? Wie im Ausland. Jede Konstellation verlang nach der richtigen Lösung. Gerade bei den Autos ist die Versicherung immer wieder ein Thema. Wir spielen mehrere Lösungen durch und entscheiden dann zusammen mit unseren Kunden, mit welcher er am besten fährt.

#Cyber

Angebot einholen

Ähnlich wie bei der Betriebshaftpflicht, wird auch eine Cyberversicherung immer öfters von Vertragspartnern vorgeschrieben. Cyberangriffe häufen sich und das Risiko, selbst einmal Opfer eines Angriffs zu werden ist gross. Mit der Cyberversicherung schützt sich ein Unternehmen gegen den finanzielle Schaden und hat in einem Schadenfalls sofort Zugriff auf Experten, welche mit Sofortmassnahmen einen grösseren Schaden oft abwenden können.

#Unterwaldner Start-Up Paket

Um zukünftige Unternehmer zu unterstützen,  bieten wir seit 2020 unser Start-Up Paket an. Grundsätzlich organisieren wir für unsere Kunden die komplette Firmengründung. Durch unser Netz an Notaren, Banken, Versicherungen etc, werden wir all unseren Kunden gerecht. Ebenfalls profitieren unsere Kunden von unseren Rabatten welche wir eins zu eins weitergeben.

#diverse Versicherungen

Angebot einholen

Ähnlich wie bei der Betriebshaftpflicht, wird auch eine Cyberversicherung immer öfters von Vertragspartnern vorgeschrieben. Cyberangriffe häufen sich und das Risiko, selbst einmal Opfer eines Angriffs zu werden ist gross. Mit der Cyberversicherung schützt sich ein Unternehmen gegen den finanzielle Schaden und hat in einem Schadenfalls sofort Zugriff auf Experten, welche mit Sofortmassnahmen einen grösseren Schaden oft abwenden können.

Rechtliches

×